Das klassische ACM-Logo: In seiner Form als animiertes Gif ist es ein Denkmal frühen Haus- und Garten-Webdesigns - so wie es bei Amateuren in den 1990er Jahren sehr beliebt war.

Mittwoch, 15. Juni 2011

Abitreffen 2011: Erinnerung | Wanderung fällt aus | Beginn 18:30 Uhr in der Klus

Am bevorstehenden Samstag, dem 18.6.2011 ist es endlich soweit:
Unser Treffen zum 15-jährigen Abitur findet in der Gaststätte "Zur Klus",
Niederhof 1, in 51545 Waldbröl statt.

Dazu tut der Koordinator Thomas Kötter allgemein zu wissen kund, dass

1. die Wanderung NICHT stattfindet und
2. das Treffen am Abend dann ab 18.30 Uhr in der Klus beginnt.

WICHTIG:
Solltest Du Dich noch nicht (verbindlich) angemeldet haben, ist es nun
allerhöchste Zeit!

Bitte schreibe in diesem Fall eine kurze Email an die Adresse
acaelomissum@online.de (nur Anmeldungen die hier eingehen werden gezählt!).
Die von Jolin angelegten Facebooktermine sind ein nettes Gimmick,
um zu sehen, wer noch kommt: die eigentliche Anmeldung aber bitte per Mail
über diese Adresse!

Wenn Du trotz erfolgreicher Anmeldung (kurzfristig) doch verhindert bist,
teile uns auch dies per Mail an die genannte Adresse mit. Gleiches gilt, wenn
Du noch unsicher bist, ob Du es (wegen Beruf, Familie usw.) zum Abitreffen schaffst.
Der Aufwand für eine solche Mail hält sich wahrlich in Grenzen und Ihr
erleichtert Thomas die Organisation des Treffens damit ungemein.

In diesem Sinne freuen Wir uns auf ein fröhliches Wiedersehen!

Das Organisatorenteam*

Fotos:
Solltest Du beim Abitreffen Fotos schießen und diese nachträglich den
Teilnehmern des Treffens und den übrigen Angehörigen der Abiturientia '96
vom Hollenberggymnasium zugänglich machen wollen, bietet acaelomissum
dazu eine Plattform. Schicke uns in diesem Falle Deine Fotos per Email: Wir
stellen Sie dann im Acaelomissum-Flickr-Account und über das weBLOG zur Verfügung
(lediglich unter Nennung der Vornamen). Von einem direkten Hochladen auf
Facebook ist (nicht nur) wegen der neuen Personenerkennungsfunktion und der
Abtretung von Nutzungsrechten an Facebook abzuraten (die Links zu den Fotos
auf externen Seiten können aber geteilt werden).

Montag, 9. Mai 2011

Abitreffen 2011: Termin & verbindliche Anmeldung

Werte Ex-Schulkameradinnen und -kameraden,

hiermit sei an dieser Stelle feierlich und als verabschiedet verkündet: Die Abiturientia 1996 des HGW feiert am Samstag, 18. Juni 2011, in Waldbröl-Niederhof den 15. Jahrestag der Erlangung ihrer allgemeinen Hochschulreife.

Um 14.30 Uhr trifft sich die mobile und kommunikative Fraktion auf dem zur Gaststätte "Zur Klus", Niederhof 1, 51545 Waldbröl, gehörigen Parkplatz, um von dort zu einer ca. vierstündigen Wanderung aufzubrechen (wetterabhängig). Ab 18.30 Uhr / 19.00 Uhr stoßen alle Fußlahmen und am Nachmittag Verhinderten in genannter Gaststätte zum gemütlichen Teil des Tages hinzu. Bei gutem Wetter können wir dort abends auch draußen sitzen. Allen Frostbeulen unter Euch sei daher die Mitnahme eines leichtes Jäckchen ans Herz gelegt. Jeder Teilnehmer zahlt die von ihm konsumierten Speisen und Getränke selber. Vorkasse ist somit nicht erforderlich.

Zur besseren Planung des Tages bitte ich Euch alle noch einmal, Eure Teilnahme inklusive der Information, an welchen der beiden Programmteile Ihr teilzunehmen gedenkt (Nachmittag / Abend) sowie einer Handynummer (z.B. für den Fall, dass wir die Wanderung wegen schlechten Wetters absagen müssen) VERBINDLICH
mit einer kurzen Nachricht an die Email acaelomissum@online.de (läuft bei Philipp N. auf) zuzusagen. Auch bitte ich um eine kurze Absage an die gleiche Adresse, solltet Ihr kurzfristig verhindert sein.

Bitte tragt diese frohe Kunde ins Land, da aus mir unerklärlichen Gründen längst noch nicht alle der angesprochenen Mitmenschen den Segen von Facebook in Anspruch nehmen, damit einem möglichst vollzähligen Wiedersehen nichts im Wege steht.

Und fertig ist die Laube.

Ich freue mich.

Thomas

Sonntag, 3. April 2011

15 Jahre später: Der Termin fürs Abitreffen steht fest

Terminkoordinator Thomas schreibt...


So, werte Abiturientia, die Würfel sind gefallen. Acaelomissum proudly presents: Das Datum des diesjährigen Abi-Nachtreffens. Auch wenn sich "nur" 36 Personen an der Terminabfrage ( http://doodle.com/4cyecev6xsyk5apq ) beteiligt haben, hat sich nun doch ein Favorit herauskristallisiert.



Wir werden uns am 18. Juni wiedersehen. Hurra, Hurra.




Die Bereitschaft, sich bereits am Nachmittag zu treffen, um dann etwas mehr Zeit zum Quatschen zu haben, hält sich in Grenzen, aber vielleicht ergibt sich hier noch mal ein anderes Bild, wenn der Termin an alle kommuniziert wurde. Als nächsten Schritt gilt es nun, das Datum möglichst vielen unserer Stufe mitzuteilen und das "Festkommitee" zu inthronisieren. Wer hat Lust, sich ein wenig um die Orga zu kümmern? Wenn es ausschließlich beim Abendtermin bleibt, reicht es aus meiner Sicht, in irgendeinem gastronomischen Betrieb einen Tisch zu reservieren und jeder zahlt seinen Deckel.

...und fordert Euch zur Mithilfe auf:

So, Ihr Lieben, bitte mal kurz das Händchen heben: Wer hilft nun bei der Organisation für den 18. Juni? Gibt es überhaupt viel zu organisieren? Oder reservieren wir nur irgendwo in Waldbröl und Umgebung eine Lokalität und jeder zahlt seinen eigenen Deckel. Da wir offenbar alle mehr mehr als weniger um die Ohren haben, wäre dies wohl die pragmatischste Lösung? Meinungen?




Wenn Ihr Euch an der Diskussion beteiligen wollt, dann habt Ihr mehrere Möglichkeiten:



Letzteres ist übrigens auf jeden Fall zu empfehlen, damit Euch das Organisationsteam rechtzeitig mit allen Einzelheiten zum Abitreffen versorgen kann und ACM auch für künftige Jubiläen gut gerüstet ist.

Ansonsten gilt: Wir sollten den Initiator Thomas jetzt nicht mit der Organisation allein lassen, sondern Ihn nach Kräften unterstützen!


In diesem Sinne: Auf ein freudiges Wiedersehen am 18. Juni 2011

Donnerstag, 10. März 2011

Zur Einstimmung aufs Abitreffen: Das HGW-Kollegium heute

Habt Ihr schon die Postkarte mit dem (fast) aktuellen Kollegium des Hollenberggymnasiums gesehen?


http://madeleineundjessica.jimdo.com/galerie/


Schöpferinnen der trefflichen Karikatur sind die ehemaligen Oberstufenschülerinnen Jessica Romünder und Madeleine Peglow. Also:Wer von Euch kann den meisten Gesichtern einen Namen zuordnen?

Freitag, 19. März 2010

acaelomissum zeigt gesicht


Noch vor gar nicht allzu langer Zeit wussten nur die hippen und netzaffinen Trendsetter mit zahlreichen internationalen Kontakten mit dem Begriff »Facebook« etwas anzufangen. Die Normalsurfer tummelten sich - was das Netz zwei-null angeht - allenfalls auf den Seiten der Studierenden-Verzeichnisse oder den Wir-bleiben-Freunde-Angeboten. Doch inzwischen hat sich das Bild gewandelt und jeder Kaninchenzüchterverein hält seine Präsenz im Gesichtsbuch für unverzichtbar, um mit seinen langohrigen Kameraden auf Dauer Freundschaft zu schließen. [1]

Da dürfen natürlich auch wir nicht fehlen! Seit heute könnte Ihr der »acm« auch in der verwirrenden Welt der »sozialen« Medien die Treue halten: Indem Ihr Fan unseres weBLOGS auf Facebook werdet!


acaelomissum - weBLOG - '96




[1] http://www.sfgate.com/cgi-bin/article.cgi?f=/c/a/2010/02/14/BUU51C0AMN.DTL

Montag, 15. März 2010

Suchworte...

NB. Die meisten Besucher finden auf diese Seite über Googles-Bildersuche und dem Suchwort "Hochzeitsanzeige"...

Anzunehmen, dass die Suchenden keine 96er sind. Trotzdem die - nur teilweise rhetorische - Frage: Hat irgendjemand geheiratet inzwischen? Wer mag sich outen?

Mittwoch, 8. August 2007

de.cx-Domain abgelaufen

Leider wurde inzwischen der kostenfreie Service mit de.cx-Domains eingestellt. Die bisherige Adresse www.acm.de.cx führt daher nicht mehr auf diese Seiten. Bitte ändert Eure Booksmarks entsprechend ab. Eventuell wird es in Zukunft eine neue Domain geben, aber das hängt auch davon ab, ob euer Webmaster die Zeit finden wird, unser Webangebot endlich einmal grundlegend zu renovieren...

Mittwoch, 20. Juni 2007

Ja!


Schau mal in den Anhang, was ich heute aus der Zeitung gefischt habe. [...]
Bis bald die Geislers

Dienstag, 19. Juni 2007

Gedächtnisstütze - Larsings Notizen vom letzten Abitreffen.... Zweiter Teil

Date: Tue, 24 Apr 2007 16:07:34 +0200
From: lars******
To: "Carl Philipp ****" <***@philographia.net>



Hallo Philipp,
hier der besagte zweite Teil des Interwiews vom 10 jährigen

5.
der Dr. Schwöwe mag Tiere sehr gerne und hat (wie er behauptet) seit 5 Jahren die gleiche Geschlechtspartnerin. Er arbeitet an der Uni und ihm geht es gut. Eine Aussage die mir in Erinnerung blieb ist: "Fleisch ist doch das bessere Gemüse" :-)

6.
Rabea W.
Rabäa wohnt in Köln und mag auch Tiere. Als Single kann sie sich die lang ersehnte Reise nach Bolivien leisten. (Tja, ja ja so ist das: ungebunden und frei)

7. Stefan Mf.
Er ist festangestellt bei einem großen Arbeitgeber, nämlich der Bundeswehr. Er konnte bei unsern Jungs Wirtschaftswissenschaften studieren. Irgendwie haben die aus ihm auch einen anderen Menschen gemacht. Jedenfalls ist er Hauptmann geworden. Im Verteidigungsfall mischt er bei den Flugabwehrraketen mit. Man kennt ja noch die Patriotraketen aus dem 1.Golfkrieg, die Israel beschützten.

8.
Julia Sch. wohnt in Hamburg und studiert Kommunikationsdesign, ist
Single und hasst Hunde und lacht gern.

9. Markus V. ist wissensch. Mitarbeiter an der Uni Bonn im Bereich Geodäsie. Er mag Tiere sehr, vor allem Schwein und Rind ... gut durchgebraten.

10.
Valeska M. ist wohl auf einem Foto abgelichtet auf dem sie, wie sie sagt mit Sicherheit nicht den Eindruck eines Hochzeitsfotos macht. Valeska besitzt 2 Katzen ist Krankenschwester und verliebt.



11.
Casi ist mittlerweile Vater der zweiten Kindes und Beruflich in der Vermessung tätig. Er trat aus der Band Bonk aus und coverd jetzt Songs mit Triple X

12. Thorsten N. [...]
Er mag auch Tiere. Nach einschneidenden Erlebnissen bei Nachtreffen fühle sich Thorsten
ausgelacht. Dabei habe ich nur gelacht als er mir seine Berufsbezeichnung nannte. Den Beruf habe ich aber echt nicht mehr im Sinn.

13. Linda wohnt in Bern genauer in der Elfenau. Sie verwandelt dort die Gärten auserwählter Schweizer in "vor Schönheit strotzende Elfengärten". Ausserden hätte sie nun gerne langsam aber Sicher ein gläsernes Schuhregal... ich glaub begehbar solls auch sein.

---
so Philiph später mehr
es kommen noch so 10 -14


--
schöne Grüße
Lars

Dienstag, 24. April 2007

Gedächtnisstütze - Larsings Notizen vom letzten Abitreffen.... Erster Teil


Date: Tue, 24 Apr 2007 16:07:34 +0200
From: lars******
To: "Carl Philipp ****" <***@philographia.net>


Hi Phillip, besser spät als nie ich fang nochmal an und werde dir Stückchen weise schreiben was ich bei dem Interview herausbekommen habe werde dann auch in der letzten Mail schreiben das das alles war.

Also

1.
Der Hauke ist Versicherungsfachwirt und spielt Handball in Köln Königsdorf. Mein Kommentar dazu ist: Ob er in der Umkleide wohl immer noch so röhrt wie ein Elch, Königsdorf passt ja zu ihm und ich freu mich das er nen Job hat, Versicherungen klingt irgendwie sicher. Hat uns sehr gefreut das er auch dort war.

2.
Beate: Sie ist Sonderpädagogin, liegt ja nahe dass sie was besonderes macht denn sie hatte schon in der Schule als Besonderheit den allerersten Neon Bikini der ganzen Schule angezogen und wahrscheinlich auch wieder
aus. Sie lehrt ihre Sonderbaren Lehren in Meinerzhagen an der A45. Die junge Frau wohnt noch hier in Waldbröl und trinkt nach einigen Angaben und mit einer leichten Wodkalemonfahne keinen Alkohol. Ja so
ist das hier in Deutschland von München bis nach Kiel wir trinken wenig aber oft und dann viel.

3.
Zum Punkt drei habe ich notiert dass drei Schwangere anwesend waren. Als da wären : Melanie H und sie meinte in drei Wochen wäre es soweit und ihr geht es sehr gut. Also hoffen wir dass es ihr immer noch gut geht und der Nachwuchs wohlauf.

Als
4.
und vorerst letzten Punkt erwähne ich hier Maike B.
Maike ist Lehrerin geworden u.a. in einer Oberstufe und ist Oberstufenbandleader. D.h. sie macht Musik in der Oberstufe mit einer Band ;-) Englisch und Musik sind ihre Lehrfächer und sie ist als erste gegangen. Wird wohl glücklich sein und verbeamtet und meiner Meinung nach bedingt das eine das andere!



also Phillip damit ich nicht wieder die falschen Tasten drücke und alles weg ist und ich auch Spaß beim nächsten mal habe schreibe ich dir den Rest später

alles Gute
--

schöne Grüße
Lars